Draco Volans

Khao SokDiese Echsenart können beachtliche Entfernungen, durch die Luft gleitend, zurücklegen. Für jeden Höhenmeter den sie verlieren, können sie Meter weit gleiten, wodurch sie Namen fliegende Drachen erhalten haben. Sie haben 6 bis 7 Rippenpaare, die länger als die anderen sind. Die Haut zwischen diesen Rippen in der Form einer Membrane wird das „Patagium“ genannt und kann wie ein Fächer zusammengefaltet werden.

Um zu gleiten, streckt die Echse ihre Rippen vorwärts und schafft so eine art Gleitschirm. Männliche Tiere haben einen gelblichen Hautlappen unter dem Kehlkopf, mit dem sie die Weibchen anlocken wollen. Die Weibchen vergraben 2 bis 3 Eier in der Erde.