Skorpione

khao sokDie Skorpione in Thailand sind giftig, aber das Gift ist so schwach, dass es mit dem Stich einer Biene oder Wespe vergleichbar ist. Der Stich ist schmerzhaft aber harmlos, außer für Menschen die allergisch veranlagt sind. Der Stich sollte daher umgehend gesäubert werden. Bitte töten Sie das Tier nicht und sollten Sie eines fangen, lassen Sie es bitte wieder frei.

Die Theorie sagt, dass Skorpione mit kleinen Zangen, ein sehr starkes Gift brauchen um das Opfer zu lähmen, so dass es während des Todeskampfs seinen Angreifer nicht verletzen kann.

Skorpione leben im Regenwald. Sie werden nicht oft angetroffen, aber mit Glück kann man sie unter abgestorbenen Bäumen und in Spalten entdecken. Skorpione (über 1.000 Arten) sind sehr anpassungsfähig und können in Wüsten, Bergen, Höhlen, Grasländern, Teichen, Wäldern und Stränden angetroffen werden. Es wird sogar behauptet, dass Skorpione trotzt radioaktiver Verstrahlung überleben können.

Skorpione sind Jäger, sie fressen alles das kleiner als sie ist und Notfalls auch etwas größere Opfer, wie zum Beispiel andere Skorpione, Spinnen, Insekten, Tausendfüßler, Krebse, Nagetiere, kleine Vögel und sogar Schlangen. Der Skorpione hält das Opfer mit seinen Zangen fest und sticht mit dem giftstachelbestückten Schwanz zu.