Zikaden

Khao SokWenn ein Tier des Regenwalds sicher gehört wird, aber nicht gesehen wird, dann sind es die Zikaden. Der Hellklingende Kreissägenlärm der plötzlich einsetzt um dann genauso plötzlich wieder zu verstummen, ist das Werbegeräusch der männlichen Zikaden, die auf der Suche nach Partnern versuchen, Gefallen zu erwecken.

Trotz der intensiven Lautstärke, ist es nur ein kurzes Unterfangen im Leben einer Zikade, die den Großteil davon, unterirdisch verbringt.

Eine Zikadenpuppe verbringt bis zu 15 Jahre im Waldboden, um sich langsam zu entwickeln und sich flügellos zu mausern, um schließlich über einen Gang ans Tageslicht kriecht.

An der Oberfläche angekommen, arbeiteten sie sich an einem nahe gelegenen Baumstamm in die Höhe ohne wenig zu essen. Sie haftet sich an der Baumrinde fest und durchmacht dann eine Metamorphose. Der Rückenpanzer spaltet sich der Länge nach auf und die erwachsene Zikade kommt mit einem doppelten Paar von durchsichtigen Flügeln hervor. Männchen und Weibchen können nun Losfliegen und auf Partnersuche gehen.

Zikaden singen, indem sie Ihren Brustkorb bis zu Eintausendmahl in der Sekunde anspannen. Nur die Männchen singen und tun das aus einem einzigen Grund, um auf die Weibchen attraktiv zu wirken.